Jugendabteilung

Neuigkeiten

Zu den älteren Nachrichten
Weitere Termine

Wir, der Bürger – Schützen – Verein 1882 Osterfeld e.V., betreiben Sportschiessen und führen Kinder ab 6 Jahren an unseren Sport heran.

Da es erst ab einem Alter von 12 Jahren erlaubt ist mit dem Luftgewehr zu schießen, geschieht dies mit speziell für unsere Sportart entwickelten Lichtsimulatoren, für die es keine Altersbeschränkung gibt.

Besonders interessant sollte es sein, das der Schießsport nachweislich die Konzentration fördert und somit auch förderlich für die schulische Entwicklung ist.

Die monatlichen Kosten für eine Vereinsmitgliedschaft liegen bei 2,50 Euro. Training findet in der Regel zweimal wöchentlich statt, voraussichtlich dienstags und freitags jeweils ab 17 Uhr. Voraussichtlich deshalb, weil wir gerade eine neue Schießsportanlage auf der Hochstraße in Osterfeld errichten und die endgültigen Zeiten noch nicht abschließend festgelegt wurden. Mit der Fertigstellung unserer Sportanlage rechnen wir im Frühjahr 2016.

Eine besondere Ausrüstung ist für die jüngsten nicht erforderlich, bzw. wird vom Verein gestellt. Bei den älteren Kindern ab ca. 10 Jahren wird eine besondere Schießkleidung benötigt, die zum Teil aber auch vom Verein gestellt werden kann.

Besondere Voraussetzungen, körperlich wie geistig, müssen die Kinder nicht erfüllen. Auch für Behinderte Kinder gibt es die Möglichkeit am Schießsport teilzunehmen, dies allerdings nur nach Rücksprache über Art und Umfang der Behinderung. Hierzu sei erwähnt, dass unsere neue Sportstätte Behindertenfreundlich hergerichtet wird.

Für das Jugendtraining stehen besonders geschulte Ausbilder und Trainer zur Verfügung, die sich auch um die jüngsten kümmern.

Außerhalb des Sportschiessens, bieten wir den Kindern und Jugendlichen noch die Pflege des Brauchtums „Schützenwesen“ und die ein oder andere Unternehmung außerhalb des Sportbetriebs wie z.B. Ausflüge und Feierlichkeiten speziell für die Jugend.

Sollten sie noch weitere Informationen brauchen, stehe ich gerne unter den unten angegebenen Kontaktdaten, welche auch veröffentlicht werden dürfen, zur Verfügung.

 

Ansprechpartner sind:
Esther & Frank Stache