Luftdruckwaffen

Diese Seite drucken

Die Luftdruckwaffen sind die Sportgeräte, die vorrangig bei uns im Verein geschossen werden.
Hierbei handelt es sich heutzutage um hochmoderne Sportwaffen, die größtenteils mit Pressluft, wie die oben gezeigten Waffen, oder mit CO2 gespeist werden und somit für hohe Präzision sorgen.
Geschossen werden sowohl die Luftgewehr- als auch die Luftpistolendisziplinen auf eine Distanz von 10 Metern, allerdings sind die Scheiben für Luftpistole ein wenig größer.
Insbesondere beim Luftgewehrschießen ist eine gute Ausrüstung erforderlich, die aus Jacke, Hose und Schießschuhen, wie links abgebildet, besteht. Diese Ausrüstung soll dazu beitragen so wenig Bewegung wie eben möglich auf die Waffe zu übertragen, um eine ruhige Schussabgabe zu gewährleisten.
Neu im Sportlichen Angebot haben wir seit 2004 die Disziplin "Mehrschüssige Luftpistole". Hier wird ebenfalls auf eine Distanz von 10 m auf Klappscheiben geschossen (ähnlich wie beim Biathlon). Für 5 Schüsse hat man dabei ein Zeitlimit von 10 Sekunden.
Ab einer Altersgrenze von 45 Jahren kann mit dem Luftgewehr auch "aufgelegt" geschossen werden. Dies ist eine sehr beliebte Breitensportdisziplin, die immer mehr Anhänger findet.
Auch hier sind, wie in allen anderen Disziplinen, ein sicheres Auge, eine ruhige Hand und ein hohes Maß an Konzentration erforderlich.